BitMEX-CEO Arthur Hayes glaubt, dass Bitcoin kurzfristig 3.000 $ erneut testen könnte

Hayes glaubt an erneuten Test

BitMEX-CEO Arthur Hayes hat davor gewarnt, dass der Preis der führenden Krypto-Währung kurzfristig wieder in die 3.000-Dollar-Region zurückfallen könnte.

Der CEO glaubt, dass der Absturz an den Aktienmärkten der Grund für eine Korrektur des BTC-Preises wäre.

BitMEX-CEO Arthur Hayes machte eine recht pessimistische kurzfristige Prognose für die führende Krypto-Währung Bitcoin. Arthur Hayes warnte, dass Bitcoin kurzfristig bereit sei, die 3.000-Dollar-Region erneut zu testen. Im Brief des BitMEX Crypto Trader Digest sagte der CEO, dass alle Anlageklassen „kotzen“ könnten, wenn der US-Aktienmarkt ein weiteres Bein nach unten sieht, was zu einer Korrektur des Bitcoin-Preises führen könnte.

BitMEX CEO glaubt, dass Bitcoin fallen wird, da die Aktienmärkte weiter fallen

BitMEX-CEO Arthur Hayes prognostiziert, dass sich der US-Aktienmarkt nach einer oberflächlich starken Erholung, die Ende März begann, zurückziehen wird. Der Rückzug an den Aktienmärkten wäre der Hauptgrund für Bitcoin, kurzfristig erneut 3.000 Dollar zu testen.

Hayes schrieb: „Bitcoin wird sich hemmungslos im Besitz von Bitcoin befinden. Könnte der Kurs erneut 3.000 $ testen? Auf jeden Fall. Wenn die SPX umkippt und 2.000 testet, ist zu erwarten, dass alle Anlageklassen wieder kotzen werden“.

Er fügte hinzu, dass wir, so heftig der Einbruch der Vermögenswerte im ersten Quartal auch war, fast 100 Jahre Ungleichgewichte haben, um das alte Regime aufzulösen“. Arthur Hayes hatte auch den Rückgang der BTC auf 3.000 Dollar Anfang 2020 vorhergesagt.

Arthur Hayes sieht die langfristige Zukunft von Bitcoin nach wie vor positiv

Arthur Hayes, CEO von BitMEX, hat vor der kurzfristigen Zukunft von Bitcoin gewarnt, aber er glaubt immer noch, dass Bitcoin dieses Jahr mit einem Allzeithoch enden wird. Hayes schätzt, dass der Preis für Bitcoin am Ende dieses Jahres 20.000 Dollar erreichen würde. Die Coronavirus-Pandemie hat sich nicht verlangsamt, da die Länder weiterhin jeden Tag mehr und mehr positive Fälle und Todesfälle melden. Die exponentielle Zunahme der Todesfälle und der neuen COVID-19-Fälle in den Vereinigten Staaten hat diese zum neuen Epizentrum des Virus gemacht.

Wissenschaftler haben gesagt, dass es 12 bis 18 Monate dauern könnte, um einen Impfstoff gegen dieses Virus herzustellen.

Nach der Vorhersage von Arthur Hayes scheint es so, als ob Bitcoin immer noch an die traditionellen Märkte gekoppelt ist, und wenn die Märkte in der kommenden Zeit zusammenbrechen, dann wird der Bitcoin-Preis natürlich folgen.

BitMEX-CEO Arthur Hayes glaubt, dass Bitcoin kurzfristig 3.000 $ erneut testen könnte
Nach oben scrollen